Logo Logo FA-Divers Fun & Adventure Divers
Großenviecht 2
D-85416 Langenbach

Tel.: +49 (0) 8167 - 9609883
E-Mail: info@fa-divers.com

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma
Fun & Adventure Divers
Großenviecht 2
85416 Langenbach

für Verkauf, Lieferung und Service rund um die Tauchausrüstung. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für alle Rechtsgeschäfte mit uns. Abweichende Bedingungen, besonderer Vereinbarungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Ein Abweichen von dieser Schriftform ist nur schriftlich möglich.

§1 Preise / Lieferservice

Unsere Preise sind Endpreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.Kosten für Versand, Verpackung und Transport werden, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, gesondert berechnet. Lieferungen gelten ab Langenbach, Großenviecht 2 zur Abholung im Geschäft. Bei Bestellungen mit Versand an Kunden liefern wir mit der Deutschen Post AG an Ihre Hausanschrift oder an eine Wunschadresse. Vorausgesetzt die Ware ist lieferbar, versenden wir, je nach Verfügbarkeit, innerhalb 48 Stunden nach Bestelleingang.

§2 Bezahlung

Sie können wählen: Bezahlung per Bar, EC-Karte, Nachnahme oder Kauf auf Rechnung. Letzteres setzt voraus, dass Sie bereits eine Kundennummer bei uns haben und bereits mindestens einmal gekauft haben. (Bonität vorausgesetzt). In besonderen Fällen behalten wir uns vor, die Ware nur per Nachnahme zu versenden. Bei Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag nach 8 Tagen fällig. Für Lieferungen per Nachnahme wird zusätzlich eine Gebühr von 5,11 EUR berechnet. Für Kunden ausserhalb Deutschlands ist nur die Bezahlung per Überweisung Vorkasse möglich.

§3 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Fun & Adventure Divers.

§4 Versandkosten Inland

Wir berechnen für jede Bestellung innerhalb Deutschlands eine einmalige Versandkostenpauschale von EUR 5,-. Für eventuelle Nachlieferungen entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.

§5 Versandkosten Ausland

Für den Versand nach Österreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande beträgt die Versandkostenpauschale bis zu einem Paketgewicht von 5 kg EUR 7,50, in die Schweiz und Lichtenstein EUR 12,50. Für Pakete über 5 kg und für den Versand in andere Länder berechnen wir die tatsächlich anfallenden Kosten.

§6 Mängel

Sollten Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamieren Sie bitte sichtbare Fehler - auch Transportschäden - sofort. Während der Gewährleistungspflicht von 24 Monaten nach Lieferung haben Sie zunächst das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Wenn es notwendig sein sollte, tauschen wir den Artikel ganz oder teilweise um. Wird ein Fehler innerhalb einer angemessenen Frist nicht behoben, so haben Sie nach Ihrer Wahl auch Anspruch auf Rückgängigmachung des Kaufes oder Herabsetzung des Kaufpreises.

§7 Haftung

1. Soweit nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen die Ansprüche, insbesondere Schadensansprüche aus Unmöglichkeit, Verzug oder Verletzung von vertraglichen Nebenpflichten, Verschulden bei Vertragsabschluß und Verstößen aus unerlaubter Handlung, auch soweit solche Ansprüche im Zusammenhang mit Gewährleistungsrechten des Käufers/Auftraggebers stehen, zugestanden werden, sind sie soweit rechtlich zulässig ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung unsererseits.

2. Die Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen gegenüber dem Käufer/Auftraggeber werden außer in den Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Beratungen und Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen unserer Mitarbeiter, jedoch unverbindlich und unter Ausschluss jeder Haftung. Sofern das Produkthaftungsgesetz Anwendung findet, gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß Abs. 1 und 2 nicht für die daraus herrührenden Ansprüche des Käufers auf Haftung für Gefährdung, Körperschäden und private Sachschäden, es sei denn, das Gesetz lässt eine solche Haftungsfreizeichnung ausdrücklich zu. Für mittelbare Schäden und Mangelfolgeschäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, Ansprüche Dritter und den Verlust von Daten wird die Haftung ausgeschlossen. Etwaige Schadensersatzansprüche sind der Höhe nach auf solche Schäden begrenzt, mit deren möglichem Eintritt bei Auftragsannahme nach den uns damals bekannten Umständen zu rechnen war. In jedem Fall sind Schadensersatzansprüche auf das zweifache des Auftragswertes, höchstens EURO 2.500,-- begrenzt. Schadensersatzansprüche verjähren nach den gesetzlichen Vorschriften, spätestens jedoch mit Ablauf eines halben Jahres ab Lieferung oder der Durchführung der beanstandeten Leistung.

§8 Datenschutz

Ihre personengebundenen Daten werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben.

§9 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

_____________________________________________________________
_____________________________________________________________


Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht


Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf Überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Fun & Adventure Divers
Ulf Treutler
Großenviecht 2
85416 Langenbach

Mail: info@fa-divers.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurükgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen währe - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht Übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht Paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.


Ende der Widerrufsbelehrung


_____________________________________________________________
_____________________________________________________________

§10 Sonstiges

Alle Warenangaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt gemacht. Trotzdem müssen wir uns Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Die Angaben von Maßen, Formen, Farben etc. gelten nur annähernd und sind unverbindlich, da sich die Hersteller technische und sicherheitsbedingte Änderungen und Verbesserungen vorbehalten.

§11 Rechtsgrundlage, Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand gilt München für beide Parteien. Das Vertragsverhältnis unterliegt für beide Teile ausschließlich dem deutschen Recht.

§12 Unwirksamkeit von Klauseln

Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so treten an die Stelle der unwirksamen Bedingungen solche Regelungen, die dem wirtschaftlichen Zweck des Vertrages unter angemessener Wahrung beiderseitiger Interessen am nächsten kommt.

Stand: 02.09.2011

Unsere
Ausbildungs-
standards: